Willkommen auf unserem Blog Blog

Ist eine Fahrerlaubnis ab 17 sinnvoll? Ich sage ja!

Stefan Krieger

Seit der Einführung des begleiteten Fahrens mit 17 Jahren ist es erlaubt, schon vor der Volljährigkeit hinter dem Steuer zu sitzen. Doch welche Auswirkungen hat dieses System und was muss man bei der Beantragung beachten? Unser Azubi berichtet von seinen Erfahrungen.

Nach bestandener Fahrprüfung erhielt ich endlich meine Fahrerlaubnis, diese allerdinge als Führerschein, sondern in Form einer Prüfbescheinigung, die mir das begleitete Fahren mit 17 Jahren erlaubt (BF 17). Diese Bescheinigung musste ich als Fahranfänger, zusammen mit meinem Ausweis, beim Fahren immer dabei haben. Den tatsächlichen Führerschein habe ich erst mit meinem 18. Geburtstag erhalten.

So wählst du deine Begleitperson aus

Grundsätzlich darf man seine eingetragene Begleitperson selbst auswählen. Die Anzahl der Personen ist nicht begrenzt. Diese müssen jedoch folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Die Begleitperson muss das 30. Lebensjahr vollendet haben.
  • Sie muss seit mindestens fünf Jahren die gültige Fahrerlaubnis in der Klasse B (Pkw) besitzen.
  • Sie darf maximal einen Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg haben.
  • Zudem gilt eine Promillegrenze von 0,5.

„Als begleitende Person hat man nur das Recht auf eine Beratung des Fahranfängers. Ein Eingriff in das Verkehrsgeschehen ist nicht erlaubt. Die beratende Funktion nutzten sowohl meine Mutter als auch mein Vater reichlich aus.“

click to tweet

Meine Erfahrung mit der Fahrerlaubnis ab 17

Ich selbst trug als Begleitpersonen sowohl meinen Vater als auch meine Mutter in der Prüfbescheinigung ein. Als begleitende Person hat man nur das Recht auf eine Beratung des Fahranfängers. Ein Eingriff in das Verkehrsgeschehen ist nicht erlaubt. Die beratende Funktion nutzten sowohl meine Mutter als auch mein Vater reichlich aus. Trotzdem fuhr ich immer gerne mit beiden.

Auch wenn ich schon nach den ersten Fahrten große Unterschiede in deren Verhalten und Reaktion im Auto bemerkte, fiel es mir manchmal nicht so leicht, mich, unter Begleitung aufgewühlter Kommentare meiner Mutter, noch auf den Straßenverkehr zu konzentrieren.

Auf der anderen Seite gab es aber auch viele Situationen, in denen ich von der Erfahrung meiner Eltern profitieren konnte! Bekanntlich sehen vier Augen mehr als zwei. Als Frischling, was das Autofahren betrifft, war die Fahrerlaubnis ab 17 eine sinnvolle Möglichkeit, um mich langsam an das Verkehrsgeschehen heranzutasten.

17-jähriger Mann hält seinen Autoschlüssel und zeigt somit seine Fahrerlaubnis
So sparst du clever Geld

Das begleitete Fahren ist nicht nur ein sicherer Einstieg für einen Fahranfänger, sondern drückt sich auch positiv in den Schadenzahlen aus. So ist die Zahl der verunglückten 18- bis 24-Jährigen seit 1991 um mehr als die Hälfte von 134 764 auf 62 966 Personen in 2017 zurückgegangen. Die Zahl der Getöteten dieser Altersgruppe sank laut statistischem Bundesamt innerhalb dieses Zeitraums auf 14,3 Prozent. Das macht sich auch im Beitrag für die Kfz-Versicherung positiv bemerkbar. Im Schnitt spart man zwischen 15 und 20 Prozent seiner Prämie, nachdem man am begleiteten Fahren teilgenommen hat.

Wenn Fahranfänger nach der Fahrerlaubnis ab 17 Jahren ihren eigenen PKW bei ERGO absichern möchten, werden ihnen beispielsweise bis zu drei schadenfreie Jahre angerechnet.

Hierzu ein Beispiel:
Ein 20-jähriger Fahranfänger, der am begleiteten Fahren mit 17 Jahren teilgenommen hat, zahlt jährlich weniger für eine Kfz-Haftpflichtdeckung und eine Teil- und Vollkaskoversicherung als ein 20-jähriger Fahranfänger, der nicht am begleiteten Fahren teilgenommen hat.

Hier kannst du dir die Vorteile des begleiteten Fahrens in unserer Kfz-Versicherung genauer ansehen und deinen individuellen Beitrag errechnen!

Hast du auch positive Erfahrungen mit der Fahrerlaubnis ab 17 gemacht? Siehst du hier auch Nachteile? Schreibe uns davon in den Kommentaren!

8Kommentare

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Bewerte ihn jetzt mit 1-5 Sternen.

Kommentare

  • Joachim Hussing Antworten

    Danke für den Beitrag zum Thema Fahrerlaubnis. Ich bin schon länger auf der Suche nach weiteren Informationen hierzu. Mein Sohn ist fast in dem Alter, in dem er mit dem Fahren anfangen kann, und ich möchte ihm helfen, alles zu erreichen, was er tun muss, um einen Führerschein zu bekommen.

  • Carina Kockelke Antworten

    Hallo Joachim,

    das ist wirklich sehr lieb von dir, deinen Sohn so zu unterstützen. Berichte doch gerne, wenn er den Führerschein bestanden hat.
    Außerdem solltest du dich rechtzeitig um eine KFZ-Versicherung für deinen Sohn kümmern.

    Viele liebe Grüße von Carina aus dem Social Media Team

  • Nora Antworten

    Gut zu wissen, dass 17-jähriger Fahrer jährlich weniger für die Versicherungen bezahlen werden. Ich wusste nicht, dass das begleitete Fahren so viele Vorteile mit sich bringen kann. Mein Sohn ist 17 Jahre alt und möchte gerne den Führerschein machen. Dein Beitrag hat mir einen guten Überblick zum Thema angeboten. Danke!

  • Sophia Linz Antworten

    Hallo Nora,
    freut uns, wenn wir dir durch unseren Beitrag weiterhelfen konnten.
    Das Fahren ab 17 Jahren hat wirklich viele Vorteile. Wir wünschen deinem Sohn schon jetzt viel Erfolg beim anstehenden Führerschein.
    Solltet ihr zum gegebenen Zeitpunkt nähere Informationen zum Thema KFZ benötigen, schaut doch einfach mal hier rein: https://start.ergo.de/kfz

    Viele Grüße von Sophia aus dem Social Media Team

  • Katherine Fischer Antworten

    Das ist sehr gut zu wissen, dass jetzt viel weniger jüngere Menschen in Unfällen sind und dass sie auch Geld sparen können, wenn sie früher anfangen. Ich habe einen Neffen, der 18 ist und Autofahren lernen möchte. Vielleicht könnte es eine gute Idee sein, wenn er schon beginnt, für seine Führerscheinprüfung zu lernen.

  • Carina Kockelke Antworten

    Hallo Katherine,

    mit 18 Jahren ist er doch in einem super Alter um Fahren zu lernen. So lernt er Verantwortung zu übernehmen, für sich und andere.

    Wichtig ist natürlich dann eine gute KFZ-Versicherung, damit man im schlimmsten Fall gut abgesichert ist: https://www.ergo.de/de/Produkte/KFZ-Versicherung

    Viele Grüße von Carina aus dem Social Media Team

  • Dietrich Bachmann Antworten

    Wir wollen, dass unsere Tochter ihre Fahrerlaubnis auch bald bekommt. Dann müssen wir nicht immer mit ihr fahren. Wir glaube, dass sie bereit ist, alleine zu fahren. Sie sucht einen gute Fahrschule momentan.

  • Carina Kockelke Antworten

    Hallo Dietrich,

    dann wünschen wir deiner Tochter Allzeit eine gute Fahrt 🙂 Sie wird das sicher gut meistern. Und sobald sie ihren Führerschein hat, denkt bitte auch an eine KFZ-Versicherung:
    https://www.ergo.de/de/Produkte/KFZ-Versicherung

    Viele Grüße von Carina aus dem Social Media Team

Diskutiere mit!

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beachten wir die Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung. Ausführliche Informationen findest du im Datenschutzbereich unserer Webseite. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden.

Einzigartiger Schutz mit Sofortleistung

Die Kosten für schon laufende Zahnersatzbehandlungen absichern? Mit diesem Tarif geht das

Informiere dich jetzt

Unser ERGO Blog

Wir verstehen Versicherung genauso gut wie alltägliche Themen und geben unsere Tipps und Erfahrungen auf diesem Blog gerne weiter. Mit einem Team aus Mitarbeitern und Bloggern inspirieren wir dich jede Woche aufs Neue!

unsere Autoren

© ERGO Direkt AG – 2020