Willkommen auf unserem Blog Blog

Fünf Tipps für gesunde Snacks während der Autofahrt

Julia McCoy

Ich weiß es noch, als wäre es gestern gewesen: Als ich vier Jahre alt war, sind meine Eltern mit mir mit dem Auto nach Frankreich in den Sommerurlaub gefahren. Die lange Autofahrt, das ständige Sitzen, die Müdigkeit und vor allem der Hunger haben mich irgendwann in einen Wutanfall getrieben.

Schreiend saß ich da hinten im Auto und war nicht zu beruhigen. Während meine Mama in ihrer Tasche nach meinem Lieblingssnack suchte, aber keinen mehr finden konnte, drehte sich mein Papa nur einen kurzen Moment zu mir um, um mich zu beruhigen. Und da war es auch schon geschehen: Wir sind auf das Auto vor uns aufgefahren! Zum Glück ist das innerhalb einer Ortschaft passiert und es ist nur ein kleiner Blechschaden entstanden, aber der Schock saß bei allen Beteiligten tief. Um die Schäden an den Autos hat sich die KFZ-Versicherung gekümmert und wir sind danach erst einmal zum nächsten Italiener essen gegangen.

Richtig vorbereitet sein für eine lange Autofahrt mit Kindern

Damit euch so ein Zwischenfall nicht passiert, habe ich meine Tipps für eine entspannte Autofahrt mit gesunden Snacks für eure Kinder und euch zusammengeschrieben.

Zuckerschock: Nein danke!

Für mich ist es wichtig, dass die Snacks, die wir während der Fahrt im Auto essen, ohne Zucker und am besten noch vollwertig sind.

click to tweet

Zuckerhaltige Snacks verursachen folgendes: Zuerst bekommt ihr energiegeladene Kinder, die eigentlich gar nicht mehr länger im Auto stillsitzen möchten und nach einer Weile, wenn der Zuckerschock abflacht, werden sie müde und quengelig. Ja, all das macht Industriezucker mit uns und nochmal ja, dieser Zucker befindet sich in fast jedem Fertigprodukt und vor allem in Snacks.

Hier nun meine Tipps für kleine Snacks zwischendurch:

1) Snack-Box

Ich packe für eine lange Autofahrt (und mittlerweile auch schon für kürzere Strecken) alle gesunden Lieblingssnacks von meiner Tochter und uns in eine Plastikbox, die ich gut gesichert in den Fußraum stelle. So habe ich eine schnelle Übersicht, wenn der Bedarf da ist. Das Wichtigste hierbei ist die Vorbereitung: Ich kaufe fertige Snacks rechtzeitig ein und teile sie gegebenenfalls sogar schon in kleine Portionen auf, damit wir durch eine ungeschickte Bewegung bei der „Übergabe“ nicht gleich das ganze Auto mit Salzstangen bedeckt haben. Andere gesunde Snacks schneide ich schon vorab klein, aber dazu gleich mehr.

2) Kühltasche

Eine lange Autofahrt muss nicht nur mit gekauften Snacks überstanden werden. Ich nehme oft eine Kühltasche mit und befülle sie mit frisch zubereiteten Produkten wie Salaten, Gemüse-Sticks oder Obst. Auch unser Wasser findet dort immer Platz. So ist alles gut verstaut und hält sich über Stunden frisch.

3) Gesunde Mittagspause

Ein Stopp bei der Fastfood Kette ist nicht nötig. Wir halten lieber an einem netten Rastplatz an und essen ein gesundes Mittagessen, welches ich vorbereitet habe. Zum Beispiel kann man ganz leicht einen Nudelsalat zubereiten: Einfach Vollkornnudeln kochen und abkühlen lassen. Gemüse nach Wahl klein schneiden und zusammen mit etwas Essig, Öl, Salz und Pfeffer zu den Nudeln geben. Vorher schon auf kleine Vorratsdosen portioniert und mit mitgebrachten Gabeln kann man so ein gesundes Mittagessen während der langen Autofahrt zu sich nehmen.

4) Snacks vorschneiden

Das A und O für eine lange Autofahrt! Ich schneide Gemüse und Obst in mundgerechte Stücke oder als Sticks vor. Schön sortiert in Vorratsdosen verpackt sieht das nicht nur schön aus, sondern ist auch noch gesund. Unsere Tochter liebt diese bunten Boxen, vor allem weil man mit Gurke, Möhre und Co. so schön „knacken“ kann.

5) Und für alle Fälle …

Wir Eltern kennen es alle: Auch wenn Hunger oft der Hauptgrund für Nervenzusammenbrüche unserer Kleinen ist – manchmal hilft auch eine noch so gute Vorbereitung nichts: Ich habe IMMER ein paar Lutscher oder Gummibärchen dabei! Meine Geheimwaffe sozusagen. Und da sowieso alles andere, was an diesem Tag im Auto gegessen wird, gesund ist, spricht meiner Meinung nach nichts gegen eine kleine Leckerei. Balance is the key!

Und wenn keine Zeit zum Vorbereiten der Snacks ist?

Wenn machbar, kann vor der langen Autofahrt ein kurzer Stopp beim Supermarkt oder der Drogerie helfen. Hier gibt es heutzutage viele gesunde Snack-Optionen wie Vollkorn-Mini-Brezel, Salzstangen, Müsliriegel, Quetschies und Nüsse. Oder man nimmt einfach das Obst im Ganzen mit: Äpfel, Weintrauben, Bananen und Mandarinen eignen sich sehr gut.

Und falls auch hierfür keine Zeit ist? Dann fühlt euch nicht schlecht, wenn ihr euren Kleinen und euch einfach mit Fast Food und Co. über die Zeit im Auto helft. Beim nächsten Mal sieht es ganz sicher besser aus und das Wichtigste ist doch: Alle haben gute Laune und ihr kommt gesund und sicher ans Ziel!

Ein paar Ideen für gesunde Snacks während der nächsten Autofahrt

  • Energy-Balls
  • Müsliriegel
  • Frucht-Quetschies
  • frisches Obst und Gemüse
  • Vollkornbrot mit Frischkäse
  • Vollkorn-Salzstangen und Mini-Brezel
  • Nudelsalat
  • Nüsse
  • Edamame
  • Trockenobst
  • Vollkornwaffeln

Ein Snack-Spiel für größere Kinder

„Wie wäre es mit einem Spiel, um die Kinder während der langen Fahrt bei Laune zu halten?“

Meine Mama hat uns früher vor der Abfahrt jeweils eine bestimmte Anzahl an kleinen Papiertüten gegeben. Diese waren gefüllt mit gesunden (und auch mal ungesunden) Snacks. Auf jeder Tüte war ein Zettel, auf dem stand, bei welcher Autobahnabfahrt wir sie aufmachen durften. War es eine Strecke quer durch Deutschland, gab es knapp acht Tüten pro Kind, die wir in stündlichen Abständen öffnen durften. Diese Aktion war immer ein großer Spaß und die Zeit ist viel schneller vergangen, weil man sich von Tüte zu Tüte auf die Überraschung gefreut hat, was es denn nun Tolles gab (neben Snacks waren auch mal kleine Spielzeuge dabei).

0Kommentare

Letzte Beiträge

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Bewerte ihn jetzt mit 1-5 Sternen.

Diskutiere mit!

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beachten wir die Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung. Ausführliche Informationen findest du im Datenschutzbereich unserer Webseite. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden.

Die neue ERGO Kfz-Versicherung

Damit alles wie von selbst läuft und du dich um nichts mehr kümmern musst.

Informiere dich jetzt

Unser ERGO Blog

Wir verstehen Versicherung genauso gut wie alltägliche Themen und geben unsere Tipps und Erfahrungen auf diesem Blog gerne weiter. Mit einem Team aus Mitarbeitern und Bloggern inspirieren wir dich jede Woche aufs Neue!

unsere Autoren

© ERGO Direkt AG – 2019