Willkommen auf unserem Blog Blog

Hausbau mit Kindern: 10 Dinge, die ihr bei der Planung bedenken solltet

Anne

„Es gibt gewisse Dinge, die man als kinderloser Bauherr nicht bedenkt. Etwa, dass Blauregen zwar wunderschön, aber hoch giftig ist, ein Gartenzaun eine äußerst gewinnbringende Investition ist und dass man niemals – und ich spreche da aus Erfahrung – wirklich niemals – Glastüren verbauen sollte.“ Unsere Gastbloggerin Anne von einerschreitimmer.de gibt dir wieder mit einem gewohnten Augenzwinkern Tipps was man beim Hausbau mit Kindern beachten soll. 

  1. Rasen: Du wirst keinen „Englischen Rasen“ haben. Vermutlich die nächsten 18 Jahre nicht. Der wird nämlich mit Fußballschuhen, zumindest aber mit Rutschautos ruiniert. Statt den Rasen mit dem Trimmer und Vertikutierer zu veredeln, kannst du Granitplatten grün anstreichen. Die sind auch noch sehr pflegeleicht und halten jedem Wetter stand.
  2. Bodenbeläge: Egal, um welchen Bodenbelag es sich handelt – entscheide dich stets für die Qualitätsstufe „Geeignet für den Kindergarten“. Auch wenn du nur zwei Kinder hast, solltest du bedenken: Der Nachwuchs hat Freunde. Und spätestens mit vier Kindern im Wohnzimmer fühlt sich das Eigenheim wie eine öffentliche KITA an. Ich hoffe inständig, dass die Eltern eine Haftpflichtversicherung  Eine Frage bleibt dabei offen: Hätte man nicht auch hier Granitplatten nehmen sollen? Siehe auch Punkt 1.
  3. Zerbrechliche Dinge: Zerbrechliche Dinge wie etwa Glasschränke, Blumentöpfe und alte Familienerbstücke sollten unbedingt über einer Höhe von 1,20 Metern angebracht werden. Am besten ist, man zieht mit einem Bleistift eine Linie quer durch Wohnung oder Haus. Das hat den Sinn: Man hat gewisse Sollbruchstellen sofort auf einen Blick identifiziert. All diese Dinge sollten zwar nicht brechen, werden es aber vermutlich.
  4. Zaun: Völlig unterschätzt, aber Gold wert ist ein Zaun rund um dein Grundstück. Der hält eigene Kinder und Haustiere drinnen, ungebetene Gäste wie etwa Schwiegermütter, freilaufende Hunde und fremde Kinder bleiben draußen.
  5. Türen: Glastüren sind tunlichst zu vermeiden, da Kinder mit ihren schmutzigen und schwitzigen Schokofingern täglich ihre Handabdrücke darauf hinterlassen. Die einzig gute Nachricht – die Handabdrücke sind nicht lange drauf. Das liegt daran, dass die Türen ja aus Glas sind…

Fertiger Hausbau: Mutter und Kind betreten fröhlich das neue Haus

  1. Farbwahl: Streiche den gesamten Wohnraum prinzipiell mit abwaschbarer und wasserabweisender Schutzfarbe oder Schwimmbadlack. Alternativ kannst du auch den gesamten Wohnbereich auf eine Höhe von 1,50 Metern verfliesen. Auch hier gilt wieder der Insider-Tipp: „kindergartengeeignet“.
  2. Pflanzen: Pflanzen sollten stets auf ihren toxikologischen Hintergrund geprüft werden. Egal ob in Haus oder Garten.
  3. Teppiche: Meide Hochflor-Teppiche. Schon nach kurzer Zeit finden sich darin nämlich so viele Essensreste, dass du deinen Kater nicht mehr füttern musst. Das hat zwar den Vorteil, dass du das Katzenfutter sparst. Der Nachteil liegt aber auf der Hand: Der Flokati startet irgendwann ein Eigenleben und kann dann sowohl Katze als auch Kinder fressen.
  4. Möbel: Prinzipiell sollten alle Möbel- und Dekorationsstücke dahingehend untersucht werden, ob sie als potenzielle Wurfgeschosse oder auch Nahkampfwaffen verwendet werden können. Eigentlich gibt es nur zwei Arten von Möbeln: Solche, die das Kleinkindalter überleben, oder solche die günstig ersetzt werden können. Insgesamt gilt: Vintage ist derzeit in – und Second Hand modern. Was für ein Glück!
  5. Raumgestaltung: Eine offene Raumgestaltung ist ja prinzipiell eine feine Sache, weil Räume dadurch großzügig wirken. Mit Kindern wird diese Großzügigkeit schnell zu einer unübersehbaren Müllhalde. Man sieht nämlich dann von der Couch aus die dreckigen Töpfe am Herd und hört vom Esszimmer die Kinder wie sie Topfschlagen spielen. Das erklärt wiederum, warum es in der Küche so arg unordentlich ist.
Es gibt viele Dinge, die man bei der Planung eines Hauses bedenken kann. Doch im Leben ist nicht alles planbar. Mit einer Risikolebensversicherung kannst du im Voraus planen und einen Kredit oder ein Darlehen für Wohneigentum absichern. Denn im Ernstfall sichert  eine Risikolebensversicherung das finanzielle Überleben der Familie, wenn ein Einkommen durch einen Todesfall wegfällt.

Hast du einen 11. Tipp parat? Dann gerne her damit in die Kommentare!

 


30Kommentare

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Bewerte ihn jetzt mit 1-5 Sternen.

Kommentare

  • Tessa Antworten

    Wie wäre es denn mal, die Kinder auf ganz altmodische Art und Weise zu erziehen.
    Natürlich kann man Kindern nicht alles verbieten und ein bisschen chaotischer und turbulenter wird es werden. Aber keines meiner Kinder hätte an die Wand gemalt oder die Wohnung in eine Müllhalde verwandelt o.ä. (und wenn dann nur ein mal…)
    Das mit den giftigen Pflanzen versteh ich aber Dinge hochstellen, die Einrichtung anpassen und Kinder machen lassen wie sie wollen ist selber Schuld…
    Ein paar Regeln und Konsequenzen hat noch niemanden geschadet…
    Da zeig ich auch kein Mitleid für (selbstgemachten) Stress…
    Lg

  • David Prestele Antworten

    Hi Tessa,

    vielen Dank für deinen Kommentar. Da sieht man mal wieder, wie facettenreich die Erziehung von Kindern eigentlich ist 🙂

    Ein Patentrezept gibt es nicht. Am Ende muss jeder selbst entscheiden, wie er es anpackt.

    Beste Grüße
    David

  • Lucas Gerling Antworten

    Meinen besten Dank für den Tipp, Glastüren tunlichst zu vermeiden. Meine Frau besteht unglaublich auf Glastüren, da sie es sehr edel und elegant findet. Dennoch ist mir die Sicherheit wichtiger, weswegen ich ein stabiles Material auswählen werde und ein starkes Schloss anbringen lasse.

  • Kimberly Bergmann Antworten

    Hallo Lucas,

    vielen Dank für deinen Kommentar.

    Es freut uns sehr, dass wir dir mit unseren Tipps helfen konnten. 🙂

    Viele Grüße wünscht Kim aus dem Social Media Team

  • Lucie Moreau Antworten

    Vielen Dank für den Beitrag zum Hausbau mit Kindern. Mein Onkel möchte den Zaunbau auf seinem Grundstück abschließen, damit seine jüngsten Enkel auch alleine im Garten spielen können. Gut zu wissen, dass ein Zaun die Kinder drinnen hält und ungebetene Gäste draußen bleiben.

  • Kimberly Bergmann Antworten

    Hallo Lucia,

    vielen Dank für dein nettes Feedback! Es freut uns sehr, dass wir dir mit unseren Tipps helfen konnten. 🙂

    Viele Grüße von Kim aus dem Social Media Team

  • Jana Antworten

    Während wir auf der Suche nach einem Bauunternehmen für unser Hausbau sind, stelle ich mir die Frage, wohin mit den Kindern. Daher suche ich im Internet nach Rat. Jetzt weiß ich wenigstens, dass wir Glastüren vermeiden sollten, da Kinder diese gerne beschmutzen und zerbrechliche Dinge auf einer von 1,20 Metern angebracht werden müssen!

  • Benedikt Dirrigl Antworten

    Hallo Jana,

    danke für deinen Kommentar. Wenn du Infos zum Thema Kinderbetreuung suchst, können dir diese Links vielleicht weiterhelfen:

    https://www.ergo-impulse.de/recht-haftpflicht/kitaplatz-einklagen/
    https://www.ergo.de/de/rechtsportal/oft-nachgefragt/grosseltern-rechte-und-pflichten

    Liebe Grüße von Bene aus dem Social Media Team

  • Jana Antworten

    Wir wollen gerne ein Haus nach unseren Wünschen bauen lassen, haben aber Kinder zu Hause. Daher habe ich mich gefragt, wie wir das am besten regeln. Jetzt weiß ich wenigstens, dass ein Zaun um das Haus die Kinder drinnen und frei laufende Hunde draußen hält.

  • Michelle Gampe Antworten

    Hallo Jana,

    freut uns, dass wir dir mit unserem Beitrag weiterhelfen konnten. Wir wünschen euch viel Erfolg beim Hausbau!

    Viele Grüße von Michelle aus dem Social Media Team

  • rollanda Antworten

    Danke für den tollen Beitrag, über den Hausbau mit Kinder. Ich würde gerne ein Ferienhaus bauen, weshalb ich nach Tipps gesucht habe. Ich werde einen kinderfreundlichen Bodenbelag anfragen.

  • Michelle Gampe Antworten

    Hallo Rollanda,

    schön, dass dir der Beitrag geholfen hat! Wir wünschen dir viel Erfolg beim Bau eures Ferienhauses!

    Viele Grüße von Michelle aus dem Social Media Team

  • Martin Lobinger Antworten

    Gut zu wissen, dass Glastüren beim Bau eines Hauses mit Kindern tunlichst zu vermeiden sind, da Kinder mit ihren schmutzigen und schwitzigen Schokofingern täglich ihre Handabdrücke darauf hinterlassen. Mein Onkel möchte sich ein Haus auf dem Lande errichten lassen. Er wird den Tipp beherzigen und dieses ohne Glastüren bauen.

  • Michelle Gampe Antworten

    Hallo Martin,

    schön, dass dir unser Beitrag gefallen hat und du deinem Onkel den Tipp mit den Glastüren mitgeben kannst.

    Viele Grüße von Michelle aus dem Social Media Team

  • Sandra Geier Antworten

    Vielen Dank für diese Tipps zum Hausbau mit Kindern. Gut zu wissen, dass man dabei auf abgeschlossenen Räume sitzen sollte, da offene Bauart zur Verwüstung einlädt. Ich werde mal bei unserem Architekten nachfragen, zu welcher Art er uns raten würde.

  • Michelle Gampe Antworten

    Hallo Sandra,

    schön, dass dir der Beitrag gefallen hat! Halte uns gerne auf dem Laufenden, für was ihr euch entschieden habt. Denkt vor allem auch rechtzeitig an die richtige Absicherung für euer Haus. Hier kannst du dich über die Hausrat- und Gebäudeversicherung informieren: https://www.ergo.de/de/Produkte/Hausrat-und-Gebaeudeversicherung

    Viele Grüße von Michelle aus dem Social Media Team

  • Anton Schneider Antworten

    Vielen Dank für die Tipps rund ums Thema Hausbau mit Kindern. Ein Garten ist sicherlich ganz nützlich, damit die Kinder und Tiere auch zu Hause bleiben. Da wir demnächst auch unseren Hausbau planen, werden wir die Tipps definitiv berücksichtigen.

  • Lara Jaschke Antworten

    Hallo Anton,

    danke für deinen Kommentar. Da hast du Recht, ein Garten kann wirklich toll sein! Viel Erfolg bei eurem Hausbau und dann vor allem viel Spaß in eurem neuen Heim.

    Liebe Grüße von Lara aus dem Social Media Team.

  • Andreas Lampe Antworten

    Danke für die Tipps zum Hausbau. Interessant, dass man auf strapazierfähige Bodenbeläge wert legen sollte, wenn man vorhat in dem Haus mit Kindern zu wohnen. Man muss wirklich viel beachten beim Bau, ich glaube, da kann sich eine Bauberatung lohnen.

  • Jennifer Germeshausen Antworten

    Hallo Andreas,

    danke für deinen Kommentar! Es freut uns, dass wir dir mit unserem Beitrag weiterhelfen konnten. 🙂

    Liebe Grüße von Jenny aus dem Social Media Team

  • Lena Antworten

    Ein toller und echt hilfreicher Artikel über den Hausbau! Meine beste Freundin ist gerade dabei Pläne für das erste Eigenheim zu schmieden. Der nächste Schritt in der Planung wäre ein Bauunternehmen zu finden und alles in die Tat umzusetzen. Gut zu wissen, dass man mit Kindern auf einen englischen Rasen im Garten getrost verzichten kann, da die Grünfläche auch als Spielwiese dienen soll und kann.

  • Nina Hayder Antworten

    Wir möchten ein Haus bauen. Dazu machen wir momentan eine Beratung zu Baufinanzierung. Dank des Artikels wissen wir auch, dass man für die Innenausstattung auch einiges an Geld beiseite legen sollte.

  • Jennifer Germeshausen Antworten

    Hallo Nina,

    vielen Dank für deinen Kommentar. Es freut mich sehr, dass wir dir mit unserem Artikel weiterhelfen konnten. Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg bei eurem Hausbau!

    Liebe Grüße von Jenny aus dem Social Media Team 🙂

  • Nina Hayder Antworten

    Wir möchten ein Haus bauen. Die Baufinanzierung ist auch endlich durch und wir haben das Go. Durch den Beitrag wissen wir, dass man den Sinn eines Zauns im Garten mit Kindern nicht unterschätzen sollte.

  • Jennifer Germeshausen Antworten

    Hallo Nina,

    es freut mich, dass wir dir mit unserem Beitrag weiterhelfen konnten! Viel Spaß und Erfolg bei Bau eures Hauses!

    Liebe Grüße von Jenny aus dem Social Media Team 🙂

  • Florian Farber Antworten

    Bisher habe ich mich noch nicht mit meiner Hausplanung beschäftigt. Ein guter Beitrag war hierbei, dass die Zimmerplanung mit der Inneneinrichtung harmonieren sollte. Für weitere Beratung werde ich ein Ingenieurbüro kontaktieren.

  • Florian Farber Antworten

    Mit meiner Frau und meinen Kindern ziehe ich bald in ein Haus und wir überlegen uns, wie wir die Zimmer einrichten lassen. Hilfreich war hierbei zu erfahren, dass ein offenes Raumklima einen Einfluss auf die Ordentlichkeit des Zimmers haben kann. Ich werde mich von einem Planungsbüro beraten lassen.

  • Marie de Jonge Antworten

    Okay, jetzt habe ich genug zu Hausbau und Glastüren gelesen. Ich glaube, ich kann jetzt loslegen. Vielen Dank für die Informationen.

  • Sylvia Tichai Antworten

    Hallo Marie,
    wie schön, dass unser Artikel den Anstoß gegeben hat. Viel Erfolg bei deinem Bauvorhaben!
    Liebe Grüße von Sylvia aus dem Social Media Team

  • Emma Antworten

    Mein Mann und ich haben ein älteres Haus gekauft, um es zu renovieren. Wir wollen das Haus für unsere Kinder so sicher wie möglich machen. Es ist ein kluger Tipp, einen guten Zaun um das Grundstück zu wählen. Wir werden ein Bauunternehmen in der Nachbarschaft suchen, das einen Zaun für uns aufstellen kann!

Diskutiere mit!

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beachten wir die Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung. Ausführliche Informationen findest du im Datenschutzbereich unserer Webseite. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden.

ERGO Zahnzusatzversicherung

Jeder Zahn ein guter Grund!

Individueller Schutz für deine Zähne: Bei uns kannst du zwischen Basisabsicherung und Premiumvorsorge wählen. Die bereits mehrfach ausgezeichneten Zahntarife sollen Menschen nicht nur ein gutes Gefühl beim Zahnarzt geben, sondern auch ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Jetzt informieren

Unser ERGO Blog

Wir verstehen Versicherung genauso gut wie alltägliche Themen und geben unsere Tipps und Erfahrungen auf diesem Blog gerne weiter. Mit einem Team aus Mitarbeitern und Bloggern inspirieren wir dich jede Woche aufs Neue!

unsere Autoren

© ERGO Direkt AG – 2022