Willkommen auf unserem Blog Blog

Kaufen oder Mieten: was eignet sich für dich?

Alisa Philbert

Wusstest du schon, dass die Eigentümerquote in Deutschland 46,5 % beträgt?

(Eigentümerquote = Gemäß des Statistischen Bundesamtes bezeichnet die Eigentümerquote den Anteil der von Eigentümerinnen und Eigentümern selbst bewohnten Wohnungen an allen bewohnten Wohnungen in Wohngebäuden.)

Für viele jungen Menschen stellt sich irgendwann die Frage, Mieten oder Kaufen. Die Antwort darauf hängt immer von den persönlichen Lebensumständen ab. Es gibt natürlich berechtigte Vor- und Nachteile was das Kaufen und das Mieten einer Immobilie angeht. Ich habe die wichtigsten Pros und Cons aufgeführt, die euch bei der Entscheidung helfen können:

Mieten Pro

Was ganz klar für das Mieten spricht, man ist wahnsinnig flexibel. Ändern sich die Lebensumstände, lässt sich auch der Wohnort ganz einfach ändern. Das kann sehr hilfreich sein. Zudem ist auch nicht zu vernachlässigen, wenn man mietet, hat man z. B. bei Instandhaltung keine Arbeit und Kosten. Das muss nämlich der Vermieter übernehmen. Wenn der Wasserhahn tropft, genügt ein Anruf!

Mieten Contra

Was für viele in erster Linie gegen das Mieten spricht, ist natürlich, dass man monatlich Geld zahlt und am Ende des Tages nichts besitzt. Außerdem ist die individuelle Gestaltungsfreiheit total eingeschränkt, wenn man zur Miete wohnt.

Eine Immobilie zu mieten bringt auch Risiken mit sich: Schutz vor Mieterhöhung oder Eigenbedarfskündigung gibt es nicht.

Wohnträume? Mit uns Wohnwirklichkeit.

Kaufen, bauen, modernisieren: Bei uns sind Sie gut aufgehoben – gemeinsam mit Wüstenrot als starkem Partner.

Hier findest du alle Infos

Kaufen Pro

Was für mich definitiv der größte Vorteil am Kaufen ist: Dass man gleichzeitig auch eine Art Altersvorsorge trifft. Indem man sicherstellen kann, dass man im Alter schon mal keine Miete mehr zahlen muss und monatlich nur noch die Nebenkosten zu tragen hat. Ein weiterer Punkt auf der Pro Kaufen Seite ist die Gestaltungsfreiheit und auch die Sicherheit vor unerwarteten Mieterhöhungen oder Eigenbedarfskündigungen.

Kaufen Contra

Das erwerben einer Immobilie hat aber auch Schattenseiten. Zum Anfang muss man viel Geld in die Hand nehmen und hat meist große Schulden. Außerdem ist man auch sehr stark gebunden. Wenn sich die Lebensumstände ändern, dann ist Umziehen nicht so einfach.

Desweitern ist das Eigentümer-Leben auch mit viel Arbeit verbunden, die Instandhaltung des Heimes musst selbst erledigt werden.

Es gibt auch ein großes Risiko: Wenn der Verdienst wegfällt, kann es passieren, dass man den Kredit nicht zurückzahlen kann und man verliert alles was man bisher aufgebaut hat.

Für so einen wirklichen Ernstfall ist es IMMER ratsam, sich mit einer Risikolebensversicherung zu schützen. Aus Liebe zum Partner.

Meine Entscheidung war von Anfang an klar: Ich will ein Haus mit Garten kaufen. Sehr persönliche Gründe habe ich natürlich auch, z. B. möchte ich einen Hund und dafür ist ein Garten wichtig. Ich möchte, dass meine Kinder einmal viel Platz haben und auch einen Garten zum Spielen. Und ich möchte alles so gestalten, wie es mir gefällt. Ich denke das liegt auch vor allem daran, dass ich selbst unter diesen Umständen groß geworden bin und ich diese persönliche Freiheit einfach nicht missen möchte.

Du bist dir noch unsicher, ob Mieten oder Kaufen für dich das Richtige ist? Dann schau dir doch mal den Miet-kauf-Rechner an. Vielleicht hilft dir das weiter um eine Entscheidung zu fällen.

 

Aber nicht nur die Frage ob man eine Immobilie kauft, sondern auch vor allem wo man diese kauft ist eine der wichtigsten Fragen.

Gerade wenn man mit seinem Partner zusammen etwas kauft, können bezüglich der künftigen Hauslage unterschiedliche Vorstellungen bestehen. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit einer Entscheidungsmatrix gemacht. Es hilft einfach ungemein, gemeinsame Schnittmengen zu finden und zu veranschaulichen, wie weit die Vorstellung auseinander gehen.

Wenn alle Entscheidungen getroffen wurden und man ein passendes Objekt gefunden hat, dann geht es sofort an die Frage, wie möchte man es finanzieren? Dabei bietet die ERGO eine tolle Lösung mit der Baufinanzierung der Wüstenrot. Lass dich jetzt von uns beraten, dann steht deiner Traumimmobilie nichts mehr im Wege!

#ERGOlebeachtsam – Informiere dich jetzt über eine Finanzierungsmöglichkeit der ERGOxWüstenrot!

 


0Kommentare

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Bewerte ihn jetzt mit 1-5 Sternen.

Diskutiere mit!

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beachten wir die Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung. Ausführliche Informationen findest du im Datenschutzbereich unserer Webseite. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden.

ERGO Unfallversicherung

Sicherheit für ein aktives Leben

Unsere Unfallversicherung „Smart“ oder „Best“ kannst du ganz einfach durch individuelle Bausteine erweitern. Für eine Absicherung, die genau zu deinem Leben passt.

Jetzt Informieren

Unser ERGO Blog

Wir verstehen Versicherung genauso gut wie alltägliche Themen und geben unsere Tipps und Erfahrungen auf diesem Blog gerne weiter. Mit einem Team aus Mitarbeitern und Bloggern inspirieren wir dich jede Woche aufs Neue!

unsere Autoren

© ERGO Direkt AG – 2021