Willkommen auf unserem Blog Blog

5 coole Lifehacks für zu Hause: Gib der Langweile keine Chance

Carina Kockelke

Wusstest du schon, dass am ersten Sonntag nach Inkrafttreten der ersten coronabedingten Maßnahmen der Datenverkehr bei WhatsApp um 500 Prozent anstieg? Das macht auch Sinn, denn seit 2020 verbringen wir viel Zeit in den eigenen vier Wänden. Wir zeigen euch 5 coole Lifehacks, mit denen ihr euch die Zeit vertreiben könnt.

Mehr als die Hälfte der Deutschen konsumieren signifikant mehr Fernsehen und Onlinemedien. Es gibt aber noch viel mehr Möglichkeiten, es sich zuhause so richtig gemütlich zu machen. In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie du dein Heim mit einfachen Mitteln in eine richtige Wohlfühloase verwandeln kannst.

Gehe achtsam mit deiner Zeit um

Die siebte Staffel deiner Lieblingsserie hast du schon zum dritten Mal geguckt und im Fernsehen läuft auch immer wieder nur die alte Leier? Wenn man einfach nur versucht die Zeit totzuschlagen, fühlt man sich spätestens nach einer Woche leer und gelangweilt.

Mein Tipp zur Beschäftigung im Lockdown: Such dir kleine Projekte in Form von Lifehacks, die dir Spaß machen und bei denen du ein echtes, anfassbares Ergebnis siehst. Du wirst schnell feststellen, wie gut sich das anfühlt!

Aus alt mach neu: Upcycling

Upcycling ist mehr als nur ein Trend.

Denn alte Dinge wieder nutzbar und schön zu machen ist gelebte Nachhaltigkeit.

Schau dich bei dir zuhause um: Material dafür ist überall zu finden. Gibt es Möbelstücke, Textilien oder Fliesen, bei denen die Farbe abblättert, ein Teil fehlt oder die dir schon lange ein Dorn im Auge sind? Warum gleich wegschmeißen, wenn wir tolle Lifehacks für euch haben? In vielen Fällen kannst du sie mit wenigen Hilfsmitteln reparieren, umgestalten oder umfunktionieren – und so in neuem Glanz erstrahlen lassen. Auch aus altem Holz, Paletten oder Weinkisten lassen sich prima Möbel gestalten, die einen ganz besonderen DIY-Charme besitzen. Leere Flaschen werden mit etwas Farbe zu individuellen Vasen.

Auch Tapetenreste sind echte Schätze für deine Upcycling-Projekte: Mach daraus Etiketten für Schraubgläser oder bastle schöne Karten für deine Liebsten. Gerade jetzt im Lockdown ist die Freude darüber bestimmt besonders groß!

Fünf tolle Lifehacks gegen Langeweile

Ein Zoobesuch der besonderen Art

Deine Kinder würden so gerne mal wieder in den Zoo? Gerade mit den Kleinsten kann einem Zuhause momentan schnell die Decke auf den Kopf fallen. Als kleine Gegenmaßnahme kannst du dir den Tierpark mit deinen Kids ins heimische Kinderzimmer holen. Alles, was dafür benötigt wird, sind alte Klopapierrollen, Fingerfarbe oder ein Malkasten, Pinsel, Schere – und viele klebende Wackelaugen.

Jetzt ist eure Kreativität gefragt: Die Rolle ist die Grundform, die es nun je nach Tierart anzupassen gilt. Für eine Schlange könnt ihr sie einfach spiralförmig aufschneiden. Für den langen Hals einer Giraffe kannst du auch zu einer alten Küchenkrepprolle greifen.

Ein Elefant geht so: Stelle die Rolle aufrecht hin. Oben schneidest du den Umriss des Kopfes und der Ohren aus. Von unten schneidest du die Umrisse des Rüssels und der Stoßzähne aus. Am Ende bemalen und die Augen aufkleben.

Mit dieser kreativen Beschäftigung geht ein langer Nachmittag ganz schnell rum.

Hol dir einen Dschungel ins Haus

Hast du eine alte Kommode, die kaputt ist oder die du einfach nicht mehr sehen kannst? Aus den Schubladen kannst du wunderbar ein tolles Pflanzregal für dein Wohnzimmer oder deinen Balkon zaubern. Dafür benötigst du Schrauben, einen Akkuschrauber- und Bohrer, zwei Latten und zwei oder mehr alte Schubladen. Verschraube die Schubladen in ausreichendem Abstand mit den Latten. Bohre anschließend ein paar Löcher in die Schubladen, um Staunässe beim Gießen zu vermeiden. Fertig! Mit ein paar schönen Pflanzen bestückt hast du zuhause eine grüne Oase, die gute Laune macht.

Urlaubs-Feeling für Zuhause

Du würdest so gerne mal wieder verreisen? Aber die Situation lässt es momentan nicht zu und deine Koffer verstauben auf dem Dachboden? Meine Idee gegen Langeweile und Urlaubsfrust:

Nimm dir einen alten Koffer und mach daraus ein verschließbares Schränkchen.

Einfach Regalböden in der passenden Größe zurechtsägen und mit kleinen Leisten im Inneren des Koffers verschrauben. Wer möchte kann den Koffer auch noch von außen in seiner Lieblingsfarbe lackieren. So haben deine alten Koffer eine neue Aufgabe – und du einen neuen Hingucker in deinem Zuhause!

Kunst und Kultur in den eigenen vier Wänden

Seit dem Lockdown weißt du nicht, was du mit deiner Zeit anfangen sollst? Dann entdecke doch einfach mal den Künstler in dir! Hast du noch altes Sperrholz oder Spanplatten im Keller stehen?

Holzuntergründe eignen sich hervorragend für Acrylmalerei.

Alles was du jetzt noch brauchst sind Pinsel, Farben, Grundierung bzw. Acrylpapiere und ein bisschen Freude am Gestalten.

Du glaubst, du kannst nicht malen? Nutz’ die Zeit des Lockdowns und beweise dir selbst das Gegenteil! Google doch einfach mal “Abstrakter Expressionismus” oder “Action Painting” und lass deinen Gefühlen freien Lauf! Das hilft gegen den Lockdwon-Blues!

Lifehacks aus der Dose 

Hast du noch ein paar alte Dosen zu Hause? Prima! Damit lässt sich mit ein bisschen Kreativität eine Menge anfangen. Zum einen kannst du mit etwas Lack daraus wunderschöne Pflanztöpfe oder Stifthalter bauen. Zum anderen kannst du damit auch ein paar nützlichen Lebewesen ein neues Zuhause geben.

Oder Baue doch einfach mal ein Insektenhotel! Für ein Wildbienenhaus musst du eine alte Dose gründlich auswaschen. Anschließend mit einem Hammer und einem Nagel ein kleines Loch in den Boden machen und einen Draht hindurchziehen – schon hast du eine praktische Aufhängung.

Dann geht es ans Füllmaterial: Dafür eignen sich z. B. Bambusstäbe oder Röllchen aus Wellpappe.

So geht’s: Bringe die Bambusstäbe mit einer Säge auf die selbe Länge, so dass hinten die Knoten den Abschluss bilden. Sind keine Knoten vorhanden, kannst du sie am hinteren Ende mit Watte verschließen. Wichtig: Das Einflugloch sollte glatt geschliffen sein. Sollte noch Mark in den Bambusstäben vorhanden sein, so kratze es mit einem Draht vorsichtig heraus. Jetzt kannst du das Füllmaterial in die Dose füllen und dein kleines Insektenhotel an einem geeigneten Platz auf deinem Balkon oder im Garten deines Hauses aufstellen.

Gerade im Lockdown gilt: Sei nett zu dir selbst!

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen die Langeweile im Lockdown vertreiben konnte und du das ein oder andere Projekt für dich gefunden hast. Wenn du noch mehr Inspiration brauchst, dann schau doch auch mal hier. Gerade jetzt solltest du es dir besonders gut gehen lassen und dafür sorgen, dass du und deine Liebsten es schön und gemütlich haben.

Vergiss’ dabei auch nicht deine neue Wohnoase entsprechend abzusichern. Mit unserer Wohngebäudeversicherung bist du jederzeit auf der sicheren Seite.

Hast du noch tolle Ideen für Lifehacks für ein schönes Zuhause oder andere Tipps gegen Langeweile im Lockdown? Teile sie gerne mit uns.

#ERGOlebeachtsam


0Kommentare

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Bewerte ihn jetzt mit 1-5 Sternen.

Diskutiere mit!

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beachten wir die Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung. Ausführliche Informationen findest du im Datenschutzbereich unserer Webseite. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden.

Flexible Altersvorsorge

Seine dritten Zähne. Seine zweite Hüfte. Sein erster Höhenflug.

Damit du später so flexibel bist wie heute: die neuen Altersvorsorge-Produkte von ERGO.

Jetzt Informieren

Unser ERGO Blog

Wir verstehen Versicherung genauso gut wie alltägliche Themen und geben unsere Tipps und Erfahrungen auf diesem Blog gerne weiter. Mit einem Team aus Mitarbeitern und Bloggern inspirieren wir dich jede Woche aufs Neue!

unsere Autoren

© ERGO Direkt AG – 2021