Willkommen auf unserem Blog Blog

Aus alt mach neu! Die besten Upcycling-Tipps für deinen Garten

Alisa Philbert

Wusstest du, dass pro Jahr in Deutschland ungefähr 31 kg Sperrmüll pro Person anfallen?[1] Der Frühling ist da und mit ihm beginnt wieder die Zeit der Gartengestaltung und des großen Aussortierens. Viele Dinge, die du jetzt vielleicht entsorgen möchtest, könnten aber nochmal in deinem Garten zu völlig neuem Glanz erstrahlen. In diesem Beitrag gebe ich dir ein paar nachhaltige Anregungen zum Thema Upcycling.

[1] https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2019/12/PD19_508_321.html

Verteile neue Aufgaben in deinem Garten

Nahezu jedes Teil kann mit etwas Fantasie und vielleicht ein wenig Farbe oder Bearbeitung eine völlig neue Funktion in deinem Garten bekommen.

Werde kreativ und schau dich einmal um: Wäre dieser alte Kleiderbügel nicht eine tolle Aufhängung für eine Pflanzampel? Kann das alte Bett nicht durch geschicktes Handwerken zu einer grandiosen Hollywoodschaukel werden? Oder steckt in dieser schönen, alten Kiste nicht eine opulente Villa für Vögel? Wie wäre es mal mit einem möblierten Garten im Sommer?

Viele Stücke, die für drinnen nicht mehr geeignet sind, können trotzdem mit kleineren Reparaturen und einem frischen Anstrich zu einem stylischen Outdoor-Wohnzimmer umfunktioniert werden. Das ist nicht nur nachhaltig, sondern kann auch eine Menge Spaß machen!

Eine Farbe. Viele Formen.

Meine Lieblingsfarbe ist gelb. Wenn ich mich damit umgebe, bekomme ich einfach gute Laune. Auf meiner Terrasse habe ich deshalb unzählige Pflanzkübel in exakt demselben Gelbton. Der Clou: Sie alle waren mal ganz unterschiedliche Gegenstände.

Von der großen, alten Dose, bis hin zum Abgießsieb, dem großen Kochtopf, den Holzkisten, den Körben und den alten Vasen. Sogar Gummistiefel und ein alter Reisekoffer sind dabei. Das sieht auf der einen Seite interessant aus – ist aber gleichzeitig durch die einheitliche Farbgebung nicht zu unruhig. Was ist deine Lieblingsfarbe? Schnapp dir einen Pinsel und einen geeigneten umweltfreundlichen Lack und lege einfach los!

Schöne DIY-Kräuterschilder: Besteckend einfach

Ich bin ein großer Freund von Kräuterbeeten. Von frischer Pfefferminze, über aromatischen Oregano, Kerbel, Liebstöckel und Majoran bis hin zu robustem Rosmarin und würzigem Basilikum. Den ganzen Sommer freue ich mich auf meine herrlich duftenden Kräuter.

Um bei dieser ganzen Fülle nicht den Überblick zu verlieren, habe ich mir aus den Löffeln eines alten Bestecksets praktische und witterungsbeständige Namensschilder gezaubert. Dafür habe ich einfach den oberen Teil der Löffel in dunklen Lack getaucht – und die Bezeichnung der Kräuter nach dem Trocknen mit einem hellen Lackstift aufgetragen. So findet sich auf mein Freund zurecht. 🙂

Ein Miniteich: Klein aber oho

Hast du irgendwo noch eine alte Babybadewanne, eine Zinkwanne oder etwas Ähnliches? Dann leg dir doch diesen Frühling einfach mal einen Miniteich an! Die Vorteile: Er kostet nicht viel, dein Arbeitsaufwand hält sich in Grenzen und Platz für dieses winzige Biotop findest du wahrscheinlich selbst im kleinsten Garten.

Du benötigst:

  • Eine alte Zinkwanne oder einen alten Pflanzkübel
  • Teichfolie und Tacker, alternativ flüssige Teichfolie und Pinsel
  • Ziegelsteine
  • Wasserdurchlässige Pflanzkörbe
  • Teicherde
  • Deko deiner Wahl wie z.B. ein kleiner Solar-Springbrunnen, Steinfiguren oder dekorative Glaskugeln
  • Robuste Pflanzen für die Sauerstoffversorgung

Schritt für Schritt zum eigenen Teich im Garten

  1. Wähle ein Gefäß mit mindestens 40 Zentimetern Durchmesser und 20 Zentimetern Höhe, wie beispielsweise eine alte Zinkwanne, ein halbes Weinfass oder einen alten Blumenkübel. Je größer das Behältnis, desto weniger erhitzt sich das Wasser im Sommer.
  1. Zinkwannen können einfach so bepflanzt werden. Holzbehälter sollten mit Teichfolie ausgekleidet werden, die du dann am oberen Rand festtackern musst. Alternativ kannst du auch flüssige Teichfolie verwenden.
  1. Setze deine Pflanzen in die Pflanzkörbe und fülle diese mit Teicherde auf. Die Erde wiederum bedeckst du mit Kieselsteinen.
  1. Der Charme eines Mini-Teichs ist natürlich maßgeblich von der Wahl der Bepflanzung abhängig: Achte darauf, Pflanzen zu verwenden, die besonders viel Sauerstoff spenden, wie z.B. Mini-Schwertlilie und Mini-Rohrkolben. Sie verhindern eine übermäßige Algenbildung und reinigen das Wasser. Der Standort deines Teiches sollte halbschattig sein oder bei zu hohen Temperaturen beschirmt werden.
  1. Schwimmpflanzen wie Mini-Seerosen, Wasserlinsen oder Wasserpest spenden zusätzlichen Schatten und schützen vor einer Überhitzung des Wassers.
  1. Jede Pflanze benötigt einen unterschiedlichen Wasserstand. Baue aus Ziegelsteinen kleine Stufen, auf die du dann entsprechend die Pflanzbehälter stellen kannst. Den Boden deines Teiches bedeckst du im Anschluss mit einer Schicht Kieselsteine.
  1. Überpflanze dein kleines Gewässer nicht: Du solltest maximal drei Pflanzen pro Quadratmeter verwenden.
  1. Wenn du mit dem Pflanzen fertig bist, befüllst du deinen neuen Teich vorsichtig mit möglichst kalkarmem Wasser. Bei der Deko kannst dich dann frei austoben.

Zwei Tipps zum Schluss:  Vor dem Winter muss der Teich geleert werden – die Pflanzen können ab November in Wassereimern überwintern. Alternativ kannst du auch den ganzen Teich an einen frostfreien Ort stellen. Außerdem ist ein Wannenteich für Fische zu klein, um Hitze und Frost zu überleben. Dein Teich macht aber andere tierische Gartenbewohner sehr glücklich – so können Vögel und Eichhörnchen ihn als Trinkwasserquelle nutzen.

Sichere dich und deine Familie ab!

Ein Unfall passiert meistens völlig unverhofft – beim Sport, in den eigenen vier Wänden oder auf Reisen. Deshalb ist es wichtig ausreichend abgesichert zu sein!

ERGO Unfallversicherung – Sicherheit für ein aktives Leben

Unsere Unfallversicherung „Smart“ oder „Best“ kannst du ganz einfach durch individuelle Bausteine erweitern. Für eine Absicherung, die genau zu deinem Leben passt. Informiere dich jetzt hier!

Unfallversicherung

Du kannst nicht genug von tollen DIY Projekten für deinen Garten bekommen? Dann schau dir doch gerne auch noch diese Outdoor-Ideen im angesagten Boho-Stil an.

Je schöner du deine eigenen vier Wände gestaltest, desto wichtiger ist natürlich eine gute Hausratversicherung. Auch eine Gebäudeversicherung kann eine gute Option für dich sein. Informiere dich – wir sind immer mit Rat und Tat an deiner Seite!

Hast du noch weitere Ideen für nachhaltiges Upcycling und einen schönen Garten? Teile deine DIY Inspirationen gerne mit uns in den Kommentaren!

#ERGOlebeachtsam


0Kommentare

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Bewerte ihn jetzt mit 1-5 Sternen.

Diskutiere mit!

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beachten wir die Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung. Ausführliche Informationen findest du im Datenschutzbereich unserer Webseite. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden.

ERGO Unfallversicherung

Sicherheit für ein aktives Leben

Unsere Unfallversicherung „Smart“ oder „Best“ kannst du ganz einfach durch individuelle Bausteine erweitern. Für eine Absicherung, die genau zu deinem Leben passt.

Jetzt Informieren

Unser ERGO Blog

Wir verstehen Versicherung genauso gut wie alltägliche Themen und geben unsere Tipps und Erfahrungen auf diesem Blog gerne weiter. Mit einem Team aus Mitarbeitern und Bloggern inspirieren wir dich jede Woche aufs Neue!

unsere Autoren

© ERGO Direkt AG – 2021