Willkommen auf unserem Blog Blog

Alles, was das Autofahren schöner und entspannter macht

Lara Jaschke

Wusstest du, dass fast jeder Zweite von uns gestresst im Straßenverkehr unterwegs ist? Auf dem Weg zur Arbeit, unterwegs mit Freunden oder beim Fahren in den Urlaub: Autofahren kann ziemlich anstrengend sein. Ich verrate dir, welche Tipps und Tricks dir helfen, künftig ganz entspannt und stilvoll am Ziel anzukommen.

Autofahren könnte so schön sein. Einsteigen, Musik an und losfahren. Der zunehmende Verkehr in der Stadt, der chaotische Fahrstil anderer, unangenehme Beifahrer oder der hektische Alltag, der den Puls sowieso schon nach oben treibt. All das sorgt dafür, dass das Autofahren oftmals nur noch eines ist: Stress. Eine Stunde Feierabendverkehr ist wie ein Workout. Nicht selten komme ich verschwitzt zu Hause an. Nur der positive Ausgleich dabei, der fehlt.

Also habe ich beschlossen: Autofahren soll wieder Spaß machen. Die Fahrt zwischen Büro und Wohnung soll meine ganz persönliche Auszeit sein. Wie das funktioniert? Mit meinen Tipps und Tricks für entspanntes Autofahren!

Die richtige Playlist fürs Auto

Was macht sofort gute Laune? Richtig, Musik. Sobald die ersten Töne meines Lieblingssongs im Auto anklingen, hüpft mein Herz. Wenn ich nach einem stressigen Tag ins Auto einsteige und meine Lieblingsplaylist anmache, fällt jeder Stress nach und nach von mir ab. Ob Montags-Mukke, Regen-Songs oder mein Anti-Stress-Dance-Mix: Für jede Stimmung habe ich den richtigen Soundtrack im Auto. Losfahren und entspannen – das ist mein Motto. Egal, welche Musik dich entspannen lässt, sie muss ab sofort mit ins Auto!

Schöner Autofahren: Das eigene Auto individualisieren

Wusstest du, dass 30 Prozent aller neu zugelassenen Autos im Jahr 2020 grau waren? Auf Platz 2 und 3 landeten die Farben Schwarz und Weiß – mit jeweils knapp über 20 Prozent. Ziemlich eintönig, nicht? Pinke oder babyblaue Autos sieht man da weitaus seltener. Irgendwie schade und unpersönlich, oder? Ich persönlich fahre nämlich gern in einem Auto, das ein bisschen einzigartiger ist.

Ob bunte Fußmatten, Sitzbezüge, auflegbare Sitzheizung oder farbige Autofolien: Es gibt viele Ideen, das eigene Auto noch persönlicher zu gestalten. Warum? Weil es das Autofahren einfach schöner macht. Denn eines ist ja wohl bewiesen:

Wer sich im eigenen Auto so richtig pudelwohl fühlt, fährt auf jeden Fall entspannt.

Veränderungen am eigenen Wagen funktionieren schon mit kleinen Accessoires. Angefangen von bunten Ventilkäppchen über Retro-Accessoires für die Antenne bis hin zu individuellen Kennzeichenhaltern: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur eines: Der Wunsch nach Individualität darf den Verkehr nicht behindern. Ich habe mich übrigens für eine kuschelige Sitzheizung entschieden. Mehr Gemütlichkeit im Winter geht nicht.

Hast du schon mal über eine Folierung an deinem Auto nachgedacht? Damit kannst du die Farbe deines Fahrzeugs individuell gestalten, sogar Muster und Streifen sind möglich. So kannst du dein Auto zu einem echten Einzelstück umgestalten. Wenn es dir nicht mehr gefällt – auch kein Beinbruch: Entferne die Folie oder wechsle sie gegen ein neues Design. Beachte hier nur, das die Folie am besten von einem Profi angebracht werden sollte.

Gemütlichkeit im Auto

Wo bin ich nach Feierabend am entspanntesten? Richtig: auf dem Sofa. Warum also nicht das eigene Auto direkt zum zweiten Wohnzimmer erklären? Ob Sitzheizung, Wackeldackel oder Glücksbringer: Mein Auto soll ein Ort sein, an dem ich mich wohlfühle und gerne Zeit verbringe. Naturmaterialien wie Holz oder Kork am Lenkrad oder den Konsolen sind nicht nur nachhaltig, sondern sorgen auch für ein angenehmes Raumklima und mehr Gemütlichkeit. Auch kleine Accessoires helfen, das Auto heimeliger zu machen. Wie kleine Glücksbringer am Spiegel oder ein Kaffeebecher-Halter aus Holz neben dem Lenkrad.

Genieße die Wärme und Gemütlichkeit in deinem Auto aber mit Vorsicht. So angenehm sie ist, die Wärme kann auch müde machen. Gerade auf langen Strecken, morgens auf dem Weg zur Arbeit oder abends nach einem anstrengenden Tag solltest du besonders darauf achten, aufmerksam zu bleiben.

Duft zum entspannten und schönen Autofahren

Für noch mehr heimelige Atmosphäre kommt jetzt mein Geheimtipp: Duftsäckchen!

Damit dein Auto angenehm riecht, braucht es nur ein paar getrocknete Kräuter und Blumen, die nicht nur wohltuend duften, sondern auch beim Autofahren entspannen. Lavendel, Kamille oder Minze sowie Rosen sind perfekt dafür. Ab ins Duftsäckchen und angenehme Fahrt.

So bastelst du dir dein eigenes Duftsäckchen
Du brauchst:

  • einen kleines Stoffsäckchen
  • getrocknete Kräuter wie Salbei, Minze oder Thymian
  • getrocknete Blüten wie Lavendel, Kamille oder Rose

Die Kräuter und Blüten entweder selbst trocknen oder getrocknet kaufen. Die Duftmischung individuell zusammenstellen und ins Säckchen packen. Gut verschließen und im Trockenen aufbewahren. Immer mal wieder durchschütteln.

Die Liebsten immer mit dabei

Im Kreise unserer Liebsten fühlen wir uns am wohlsten. Also hol sie dir ins Auto – nicht als Beifahrer, sondern als Aufkleber! Alles, was du brauchst, ist ein Foto deiner Familie. Unternehmen, die spezielle Autoaufkleber herstellen, bieten immer öfter an, Fotos als Aufkleber zu drucken. Ob auf der Schaltung, an der Konsole oder klassisch am Heck: So fährt deine Familie immer mit.

Entspannung durch Anspannung

Der Stau ist schuld, dass du es wieder nicht pünktlich zum Sportkurs schaffst? Ärgerlich! Doch statt sich über die verpasste Fitnessstunde zu ärgern, kannst du die Stau- und Ampelpausen für ein paar Entspannungsübungen nutzen. Richtig gehört, auch im Auto lassen sich kleine Übungen machen, die dich entspannt und locker machen. Hier meine liebsten Übungen:

  • Räkel dich und streckt dich, während du im Auto sitzt. Drücke beispielsweise mit den Armen gegen das Autodach und halte die Spannung für ein paar Sekunden. Gleichzeitig spannst du den Po und Bauch für fünf Sekunden an. Anschließend umfasst du das Lenkrad in gerader Position und drückst es gegen die Windschutzscheibe. Nach ein paar Sekunden lässt du los. Auf die Anspannung im Körper folgt Entspannung. Je öfter du diese Übung machst, desto entspannter wirst du. Und mit der Zeit ist nicht nur dein Körper gelockert, sondern auch deine Stimmung.
  • Die monotone Körperhaltung während dem Autofahren führt bei mir oft zu Verspannungen im Nacken. Da hilft es, den Kopf ein paar Mal kreisen zu lassen und den Nacken so zu entspannen.

Stilvoll und sicher ans Ziel:  Die richtige Kfz-Versicherung zum schöner Autofahren

Egal, wie entspannt man beim Autofahren ist, ein Unfall kann leider immer passieren. Was mir hilft, gelassen zu bleiben? Die richtige Kfz-Versicherung. Wenn ich weiß, dass mein Auto gut versichert ist, fahre ich gleich mit einem ruhigen Gefühl. Ich setze hier auf die ERGO Auto-Versicherung. Egal, welches Problem ich habe, mein Versicherungsberater ist jederzeit für mich da, auch sind alle Leistungen bei der ERGO serienmäßig inklusive. Bei einem Schadensfall kann ich meine Kfz-Versicherung 24 Stunden online sowie am Telefon erreichen. Sie hilft mir, mein Auto in die nächste Werkstatt zu bringen oder mich ins Hotel. Im Nachgang erstellt sie ein Gutachten des Unfalls und kümmert sich um alle Formalitäten. Das Rundum-sorglos-Paket quasi für entspanntes Autofahren jederzeit.

Jetzt zu ERGO wechseln und einen ID.3 pure im eigenen Design gewinnen

Gestalte nicht nur deine ERGO Kfz-Versicherung individuell: Unter allen Neuabschlüssen verlost ERGO insgesamt 3 x einen Volkswagen ID.3 pure – den du ganz nach deinen Vorstellungen designen kannst. Damit dein Elektro-Auto genauso gut zu dir passt wie deine neue Kfz-Versicherung.

Ich hoffe, dir helfen meine kleinen Tipps und Tricks, entspannt ans Ziel zu kommen, selbst wenn es im Feierabendverkehr chaotisch wird. Kennst du noch mehr Tipps für entspanntes Autofahren? Dann schreib sie uns in die Kommentare!

#ERGOLebeachtsam


0Kommentare

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Bewerte ihn jetzt mit 1-5 Sternen.

Diskutiere mit!

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beachten wir die Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung. Ausführliche Informationen findest du im Datenschutzbereich unserer Webseite. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden.

ERGO Unfallversicherung

Sicherheit für ein aktives Leben

Unsere Unfallversicherung „Smart“ oder „Best“ kannst du ganz einfach durch individuelle Bausteine erweitern. Für eine Absicherung, die genau zu deinem Leben passt.

Jetzt Informieren

Unser ERGO Blog

Wir verstehen Versicherung genauso gut wie alltägliche Themen und geben unsere Tipps und Erfahrungen auf diesem Blog gerne weiter. Mit einem Team aus Mitarbeitern und Bloggern inspirieren wir dich jede Woche aufs Neue!

unsere Autoren

© ERGO Direkt AG – 2021