Willkommen auf unserem Blog Blog

Angesagte DIY-Ideen im Boho-Stil

Claudia Schaumann

Meine Terrasse ist mein absoluter Sommer-Lieblingsplatz. Ich habe sie mit einer Lounge-Couch, einem Outdoorteppich in Fliesenoptik, ein paar Pflanzen und reichlich Accessoires in Rattan und Hanf eingerichtet. Alles sieht ein bisschen nach Dschungel aus – obwohl wir in Hamburg wohnen, zwischen grünen Wiesen, gleich hinterm Elbdeich. So fühle ich mich auf meiner Terrasse wie im Urlaub, auch wenn ich gerade keinen habe. Und das Beste: Ein paar der lässigen Dekoteile im Boho-Stil habe ich aus Upcycling-Materialien einfach fix selbstgemacht …

Ich war vorher ewig auf der Suche nach einer weiteren Sitzgelegenheit, am liebsten einem Pouf, weil der so vielseitig ist, man darauf sitzen oder mal ein Glas abstellen kann und es einfach lässig aussieht. Er sollte nicht zu hoch sein, am liebsten aus Rattan oder Seegras – und gern nicht so teuer, um unser Terrassenbudget nicht zu sprengen.

Als mein Mann beim Entrümpeln in der Scheune einen alten Autoreifen fand, wusste ich plötzlich, wie ich genau den Pouf im Boho-Style bekommen könnte, den ich wollte.

Ich würde ihn einfach selbst machen. Wir hatten sogar noch jede Menge Sisalseil herumliegen, ansonsten kann man das einfach günstig im Internet bestellen (zum Beispiel welches für Katzen-Kratzbäume).

Mein Mann hat sich mit mir gefreut: Autoreifen zu entsorgen ist sonst nämlich richtig teuer. Und ich finde es schön, eben mal nichts Neues zu kaufen, sondern aus alten Dingen Neues zu erschaffen. Das spart Ressourcen und schont die Umwelt. Und ich war ziemlich stolz, als meine Nachbarin gleich den neuen Sitzhocker bewunderte und fragte: „Wo hast du den denn gekauft …?“

Und das könnt ihr basteln

Damit man nicht ins Autoreifenloch fällt, habe ich den Reifen vorher mit einem stabilen Nylonband umwickelt. Ich war auch nicht ganz sicher, ob alles wirklich halten und stabil sein würde. Aber der Hocker sieht noch besser aus, als ich ihn mir vorgestellt habe und man sitzt wirklich gut drauf. Aus den Hanfseilresten habe ich noch eine Sonne für die Wand geklebt. Das ging ebenfalls total leicht und hat keine Stunde gedauert. Für die Sonne kann man auch super die Reste von Gartengarn nehmen – oder altes Seil.

Aus einem Rest dünnerem Hanfband und einem Marmeladenglas habe ich dann noch ein Windlicht gemacht. Das sieht hübsch aus und ging so schnell, dass ich daraus ganz sicher noch ein paar mehr machen werde. Vielleicht auch ein ganz großes, aus einem der alten Einkochgläser, die bei uns ebenfalls staubig in der Scheune herumstehen. Die beklebten Gläser sind dann auch ein tolles Mitbringsel, wie ich finde.

Lässige Lounge-Objekte im Boho-Style selbst machen – so geht´s:

Boho-Pouf aus Sisalseil

Ihr braucht:

einen alten Autoreifen, 60 Meter Sisalseil (meins hatte einen Durchmesser von 8 Millimetern), Nylonschnur, Heißkleber

Und so geht’s:

Den Autoreifen rundum mit Nylonschnur fest umwickleln, sodass das Band in der Mitte nicht mehr nachgibt. Eventuell einmal Probe sitzen. Gut festknoten. Sisalseil ein kleines Stück schneckenhausförmig aufrollen und mit Heißkleber gut fixieren. Dieser Anfang ist ein wenig fummelig, aber ist er erstmal fest, geht’s ganz einfach. Den eingerollten Anfang mit einem Klecks Heißkleber auf der Nylonschnur in der Mitte des Autoreifens befestigen. Das Seil dann immer im Kreis schneckenförmig herumlegen, mit Heißklebepunkten am Nylonband fixieren. Es dauert eine Weile, bis man sich einmal ganz um den Reifen gewickelt hat. Aber es geht ganz leicht. Fertig!

 

Sisal-Sonne

Ihr braucht:

Rest Sisalseil oder ein anderes Band, Heißkleber

Und so geht’s:

Sisalband schneckenförmig aufrollen, den Anfang gut mit Heißkleber fixieren. Den Anfang weiter bis zur gewünschten Größe umwickeln. Sisalseil in etwa fingerlange Stücke schneiden, die einzelnen Seilstränge auseinanderwickeln und als Sonnenstrahlen um die Seilschnecke kleben. Auch als ein sonniges Mitbringsel zur Grilleinladung bei Freunden geieignet.

Hanf-Windlicht

Ihr braucht:

Marmeladenglas, Rest Hanfseil oder anderes Naturgarn, Heißkleber

Und so geht’s:

Vom Hanfseil Stücke schneiden, die genau einmal ums Marmeladenglas herum reichen. Mit kleinen Tupfen von Heißkleber am Glas befestigen. Aus einem Stück Seil einen Henkel schneiden, mit Kleber oben am Glas fixieren.

Und jetzt lasst uns diesen Sommer genießen!

click to tweet
Die ERGO Hausratversicherung – zugeschnitten auf Ihr Hab und Gut

Mit der ERGO Hausratversicherung können Sie für Ihren Hausrat Ihren persönlichen Schutz umfangreich zusammenstellen – individuell und flexibel. So ist Ihr Hausrat passend abgesichert. Wählen Sie zwischen der Hausratversicherung und dem Premium Schutz und ergänzen Sie praktisch die für Sie passenden Bausteine.

0Kommentare

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Bewerte ihn jetzt mit 1-5 Sternen.

Diskutiere mit!

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beachten wir die Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung. Ausführliche Informationen findest du im Datenschutzbereich unserer Webseite. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden.

Einzigartiger Schutz mit Sofortleistung

Die Kosten für schon laufende Zahnersatzbehandlungen absichern? Mit diesem Tarif geht das

Informiere dich jetzt

Unser ERGO Blog

Wir verstehen Versicherung genauso gut wie alltägliche Themen und geben unsere Tipps und Erfahrungen auf diesem Blog gerne weiter. Mit einem Team aus Mitarbeitern und Bloggern inspirieren wir dich jede Woche aufs Neue!

unsere Autoren

© ERGO Direkt AG – 2020