Willkommen auf unserem Blog Blog

Energie sparen im Alltag

Kimberly Bergmann

Wusstest du, dass du durch kleine Änderungen deines Energieverbrauchs eine ganze Menge Geld sparen kannst? Und das geht ganz einfach durch bewussteres Handeln im Alltag.   

Veränderung kommt ja meistens in kleinen Schritten. Es ist ein Prozess und daran muss man sich erst mal gewöhnen, Routinen und Inspirationen sammeln. Auch ich gehöre zur Fraktion Mensch, die erst mal zuschaut, Dinge betrachtet und sie dann mit vollem Herzen verfolgt. Beispielsweise beim Thema Energiesparen.

Geld sparen durch weniger Energieverbrauch

Viele müssten es kennen: Aktuell befinden sich Mieter und Mieterinnen nicht in der besten Situation. Leider dürfen wir mit einer erheblichen Erhöhung der Nebenkosten rechnen. Grund dafür: Der Ukraine-Krieg. Heizöl, Gas und Strom sind aufgrund der wirtschaftlichen Sanktionen in Russland so teuer wie lange nicht mehr. Ich als Verbraucherin kann also bei der nächsten Nebenkostenabrechnung mit einer bösen Überraschung rechnen.

Übrigens wollen laut ERGO Risiko-Report 2022 ganze 60 % der Deutschen Strom und Energie sparen, um z. B. steigende Preise auszugleichen.“

Dein Beitrag zum Umweltschutz

Aber nicht nur finanziell gesehen sollten wir zukünftig unseren Energieverbrauch senken. Auch im Hinblick auf die Umwelt ist es von Vorteil, bewusster zu konsumieren. Durch Kraftwerke, in denen Energie erzeugt wird, entstehen diverse klimaschädliche Stoffe. Unter anderem Treibhausgase, die zum Klimawandel beitragen. Durch die Klimaerwärmung schmelzen Pole, Seen trocknen aus und andere Lebensräume verändern sich. Wodurch natürlich auch viele Lebewesen gefährdet sind, auszusterben.

Durch einen geringeren Energieverbrauch im Alltag kannst du dazu beitragen, dass die Energieerzeugung zurückgeht und folglich weniger Treibhausgase entstehen.

5 Tipps zum Energiesparen im Haushalt

Die Gründe, wieso Energiesparen so wichtig ist, sind klar. Aber wie kann ich das Ganze jetzt in die Tat umsetzen? Ich war neugierig und habe mich informiert, durch welche kleinen Verhaltensänderungen ich im Alltag meinen Energieverbrauch minimieren kann. Hier sind 5 hilfreiche Tipps, die du ganz einfach im Alltag umsetzen kannst:

1. Wäsche waschen

Immer häufiger haben Waschmaschinen schon das Energiespar-Programm integriert. Ein Waschgang dauert zwar länger, ist allerdings auch um einiges günstiger. Da das Wasser weniger erhitzt wird, wird nämlich automatisch weniger Strom gebraucht.

„Wenn du zweimal die Woche wäschst, kannst du nur dadurch 8 € im Jahr sparen. Das entspricht 13 kg CO2.[1]

Wenn deine Maschine allerdings keinen Eco-Modus hat, reicht es in den meisten Fällen völlig aus, mit 40 Grad oder weniger zu waschen. Du wirst sehen, deine Kleidung wird auch so sauber.

Zusätzlich solltest du deine Maschine ganz voll machen und die Wäsche sortieren.

So sparst du 25 € jährlich bei 2 Wäschen die Woche.[1]

Und simpel, aber effektiv: Lass deine Wäsche kostenlos lufttrocknen und verzichte auf den Trockner. Denn der verbraucht sehr viel Strom.

2. Kühlschrank

Beim Kühlen deiner Lebensmittel kannst du mit ganz einfachen Tricks deinen Energieverbrauch senken.

Ich koche beispielsweise gerne für mehrere Tage vor und stelle dann die übrige Portion in den Kühlschrank. Dabei gilt: Erst auskühlen lassen. Ist das Essen noch warm, wird viel mehr Energie verbraucht.

Außerdem sind Kühlschränke oft zu kalt eingestellt. 7 Grad ist die Norm und muss nicht unterschritten werden. Prüf doch mal, mit welcher Temperatur deiner gerade kühlt.

„Allein wenn du die Temperatur um 1 Grad erhöhst, kannst du 5 € sparen.[1]

Was eigentlich klar ist, was aber doch noch viele machen: Den Kühlschrank zu lange geöffnet lassen. Versuche, bewusster zu handeln und dir vorher zu überlegen, ob und was du brauchst. Es zahlt sich aus – glaub mir.

3. Fernseher

Wer kennt es auch: Der TV läuft nebenbei, man schaut aber gar nicht so richtig hin? Oder befindet sich der Fernseher einfach im Stand-by-Modus?

„Schalte ihn doch einfach aus und spare bis zu 18 € jährlich.[1]

Zusätzlich kannst du ganz einfach Kosten sparen, indem du beispielsweise die Bildschirmhelligkeit etwas reduzierst.

4. Netzschalter

Dass Geräte im Stand-by-Betrieb unnötig Strom verbrauchen, ist nicht nur beim Fernseher so. Jeden Stecker nach Gebrauch einzeln herausziehen ist aber irgendwie nervig und wird auch schnell vergessen. Dafür gibt es eine einfache Lösung: Benutz doch einfach einen Mehrfachstecker mit Ausschalter. So kannst du deine Haushaltsgeräte gebündelt mithilfe einer Steckerleiste mit Strom versorgen und mit nur einem Klick ausschalten. Also eine ganze leichte Möglichkeit, Energie zu sparen.

5. Kochen

Selbst beim Kochen kannst du mit ganz einfachen Tipps deinen Beitrag zum Energiesparen leisten – noch dazu geht es meistens schneller.

Grundsätzlich gilt: Verwende immer einen Deckel, benutze das richtige Kochfeld und einen nicht zu großen Topf.

„Tatsächlich kannst du dadurch bis zu 27 € im Jahr sparen, wenn du dreimal wöchentlich kochst.[1]

Gemüse und Eier müssen beim Garen übrigens nicht komplett mit Wasser bedeckt sein. Ich verwende maximal 2 cm. Du wirst sehen – das klappt super.

„So sparst du nicht nur Strom und Zeit, sondern auch bis zu 10 € jährlich.[1]

Oder noch besser: Verzichte wenn möglich beim Wasserkochen ganz auf den Herd und benutze mal wieder deinen Wasserkocher. Denn der Stromverbrauch bei Kleingeräten ist viel geringer. Koch aber bitte nur die Menge Wasser, die du dann tatsächlich auch brauchst.

„Dadurch sparst du nämlich bis zu 14 €, wenn du täglich ca. einen Liter kochst.[1]

Außerdem habe ich mir angewöhnt, die Platten bereits ein paar Minuten früher auszuschalten, da die Restwärme meistens ausreicht. Versuch es doch einfach mal!

Absichern ist die halbe Miete

Nicht nur durch den bewussteren Energieverbrauch sparst du Geld. Was nämlich viele vergessen: Eine Hausratversicherung. Kommt es z. B. zu einen Einbruch oder Brand, kann es sehr teuer werden. Die ERGO Hausratversicherung entschädigt dich im Fall der Fälle. Und das Beste: Du kannst den Versicherungsschutz individuell auf deinen Haushalt zuschneiden und so erheblich sparen.

Und noch ein Tipp für ganz Neugierige:

Bekommst du eigentlich schon unseren Newsletter? Jeden Monat erwartet dich eine Auswahl spannender und hilfreicher Themen zu jeder Lebenslage. Zum Beispiel, neben dem Thema Energiesparen, ganz aktuell: Tipps, wie du dich optimal vor Zecken schützen kannst.

Teste doch einfach mal unseren kostenlosen Newsletter und registriere dich hier. Und wenn du merkst, dass das nichts für dich sein sollte, melde dich ganz einfach wieder ab.

Ich hoffe, ich konnte dir mit meinen Tipps helfen, bewusster Energie zu verbrauchen. Spätestens deine nächste Nebenkostenabrechnung wird es dir danken.

 

[1] https://www.energiewechsel.de/KAENEF/Redaktion/DE/Standardartikel/Dossier/a-energiesparen-im-haushalt.html


3Kommentare

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Bewerte ihn jetzt mit 1-5 Sternen.

Kommentare

  • Helmut Brenk Antworten

    Sparen muss Spaß machen

  • Elisabeth Wittmann Antworten

    Herzlichen Dank für die tollen Tipps!!!!

  • Sylvia Tichai Antworten

    Hallo Elisabeth,
    sehr gern 🙂 Und hier gleich noch ein Tipp: Schau mal wieder vorbei, wir planen noch weitere Beiträge zum Thema Energiesparen.
    Liebe Grüße von Sylvia aus dem Social Media Team

Diskutiere mit!

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beachten wir die Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung. Ausführliche Informationen findest du im Datenschutzbereich unserer Webseite. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden.

ERGO Risikolebensversicherung

Familie schützen: so wichtig. Familie absichern: so einfach.

Sorge am besten noch heute dafür, dass im Todesfall für deine Lieben gesorgt ist. Einfach, weil’s wichtig ist.

Jetzt informieren

Unser ERGO Blog – macht es dir einfach

Wir verstehen Versicherung genauso gut wie Alltägliches. Unsere Tipps geben wir gern weiter, um dir das Leben einfacher zu machen. Mit einem Team aus Mitarbeitern und Bloggern inspirieren wir dich jede Woche neu.

unsere Autoren

© ERGO Direkt AG – 2022