Willkommen auf unserem Blog Blog

Richtig schöne DIY Geschenke – richtig schön günstig!

Claudia Schaumann

Unglaubliche 475 Euro gibt jeder Deutsche in diesem Jahr durchschnittlich für Weihnachtsgeschenke aus (Quelle: Statista.com) – eine unglaublich hohe Summe, finde ich. Vor allem, weil wir wohl insgeheim alle wissen, dass der Wert der Geschenke nicht den Wert des Festes ausmacht, sondern Ruhe, Entspannung, Familie, gutes Essen – und ein paar wenige, mit Liebe ausgewählte, Geschenke …

Besonders gut kommen bei uns in der Familie und im Freundeskreis selbstgemachte Geschenke an, gerne welche mit dem gewissen Etwas. Damit die Adventszeit dabei nicht im Bastelfrust endet, ist es mir wichtig, dass alle Sachen möglichst schnell und einfach gehen. So liebe ich es: Ein freier Vormittag, laute Weihnachtsmusik, ein Milchkaffee mit Zimtgestöber und los geht’s. Die Kinder helfen immer wieder mal gern mit und sie basteln jedes Jahr mit Begeisterung kleine Geschenke für ihre Paten. Das ist Patenkind-Tradition.

Alle Bastelmaterialien habe ich schnell und unkompliziert – und für wenig Geld – besorgt. Auch das ist mir wichtig. So kostet alles nicht die Welt, macht aber dennoch unbezahlbar viel Freude. Und ganz ehrlich: Zum Jahresende wird es ja eh meistens noch mal teuer. Bei mir wird zum Beispiel der Jahresbeitrag für gleich zwei Versicherungen abgebucht.

Ich erschrecke mich zuerst immer, wenn ich per Onlinebanking auf mein Konto schaue. Aber dann bin ich froh, weil diese Versicherungen mir ein Gefühl von Sicherheit geben – eine Rentenversicherung zum Beispiel. Das klingt erstmal dröge und unfeierlich, ich weiß. Und ich gebe auch zu, dass ich mich viel zu selten mit diesen Themen beschäftige. Zum Glück legt mein Mann ganz viel Wert darauf, dass wir es uns nicht nur heute schön machen, sondern immer daran denken, es auch später hoffentlich schön zu haben. Zumindest schon mal keine Geldprobleme.

4 DIY Geschenke für Jedermann

Hier kommen vier kreative Geschenkideen, über die sich Mütter und Väter, Omas und Opas, Tanten und Onkels, Nichten und Neffen, die Schulfreunde, Erzieherinnen und die Postbotin freuen. Viel Spaß beim Nachmachen!

Weihnachtsseife

(für sechs kleine, runde Seifen)

  • 2 x Kernseife á 250 Gramm (oder Seifenreste)
  • 2 Esslöffel Milch
  • eventuell Seifenfarbe und Duft-Öl
  • Tannenzweig nach Wunsch
  • Seifenform oder Muffin-Brett
  • Olivenöl

Die Seife oder Seifenreste mit der Reibe fein reiben und im Wasserbad mit zwei Esslöffeln Milch schmelzen. Nach Belieben mit etwas Seifenfarbe einfärben und einen Tropfen Duft-Öl dazugeben. Seifenförmchen oder sechs Mulden eines Muffin-Bretts leicht einfetten. Nach Belieben einen kleinen Tannenzweig in die Förmchen legen. Die weiche Seife mit einem Löffel in Seifenförmchen streichen. Mindestens eine Stunde im Kühlschrank aushärten lassen und hübsch verpacken.

Dino-Überraschungseier

(für drei große Eier)

  • 500 Gramm Salz
  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Esslöffel Öl
  • etwa eine halbe Tasse Wasser
  • grüne Lebensmittelfarbe
  • 3 Esslöffel grober Sand
  • kleine Spielzeug-Dinos

Salz, Mehl, Öl, Sand und Wasser verrühren. Ist der Teig noch zu zäh, etwas mehr Wasser dazugeben. Er sollte allerdings nicht zu weich werden. Nach Belieben Lebensmittelfarbe dazugeben. Aus dem Teig drei Eier formen, dabei jeweils einen kleinen Dino ins Ei drücken. Mit feuchten Händen gut verschmieren und glätten. Im Backkofen bei 120° C etwa 70 Minuten backen – so fand mein Fünfjähriger sie perfekt. Je länger man die Eier backt, desto härter werden sie und desto schwieriger wird das Ausgraben.

Grill-Gewürz

(für ein kleines Glas)

  • 4 Esslöffel Paprikapulver
  • 2,5 Esslöffel Salz
  • 2 Esslöffel Chilipulver
  • 2 Esslöffel Kreuzkümmel
  • 1 Esslöffel Senfpulver
  • 2 Esslöffel grober, schwarzer Pfeffer

Alle Zutaten miteinander vermischen und in ein hübsches Glas füllen. Ein Etikett schreiben und aufkleben. Eventuell noch einen hübschen Holzlöffel dazu schenken. Das Gewürz schmeckt übrigens nicht bloß zu Fleisch, sondern auch sensationell auf Ofengemüse.

Sternchen-Regenbogen-Zauberstab

  • Rest weißer Filz
  • Bänder in Regenbogenfarbe
  • etwas Füllwatte
  • Stecknadeln
  • Holzstiel

Auf Papier eine Sternenform aufzeichnen und diese als Schablone auf den doppelt gelegten Filz legen. Umzeichnen und ausschneiden. Beide Sternenhälften aufeinander stecken. Dabei die Regenbogenbänder so einlegen, dass sie beim Aneinandernähen mit eingenäht werden. (Achtung: Sie müssen unbedingt innen liegen!)
Nähen, eine kleine Lücke zum Wenden lassen. Stecknadeln entfernen, Stern wenden und füllen. Noch einmal knappkantig umnähen. Dabei die Fülllücke schließen. Mit einer Nagelschere ein kleines Loch für Stiel in den Stern schneiden. Fertig!

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Schenken und Sparen, Werkeln und Weihnachteln!
Alles Liebe

Claudia

0Kommentare

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Bewerte ihn jetzt mit 1-5 Sternen.

Diskutiere mit!

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beachten wir die Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung. Ausführliche Informationen findest du im Datenschutzbereich unserer Webseite. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden.

Autoversicherung von ERGO

Jetzt up-biegen!

Flexibel, günstig, leistungsstark: Jetzt zur ERGO Kfz-Versicherung wechseln und 3 x 1 Volkswagen e-up! gewinnen.

Hier gehts zum Gewinnspiel

Unser ERGO Blog

Wir verstehen Versicherung genauso gut wie alltägliche Themen und geben unsere Tipps und Erfahrungen auf diesem Blog gerne weiter. Mit einem Team aus Mitarbeitern und Bloggern inspirieren wir dich jede Woche aufs Neue!

unsere Autoren

© ERGO Direkt AG – 2020