Willkommen auf unserem Blog Blog

Zahnspange? Nein, danke!

Frankie Miles

Die Wirkung eines strahlenden Lächelns ist unumstritten! Außerdem zählt es zu den ersten Merkmalen, auf die man bei seinem Gegenüber achtet. Unterbewusst verbindet man mit geraden Zähnen Attribute wie Gesundheit und Vitalität. Eine Zahnspange kann da helfen. 

Gerade Zähne sind aber auch immer die gesünderen Zähne, denn sie sind leichter zu pflegen und zu kontrollieren. Karies kann so beispielsweise minimiert werden, weil schiefe Zähne anders zueinanderstehen und die Zwischenräume dabei oftmals enger sind.

Den Grundstein legen!

Als Teenager habe ich mir nie viele Gedanken um eine Zusatzversicherung und meine Zahngesundheit gemacht. Wenn man manchen Themen so sorglos in jungen Jahren begegnet, macht man sich natürlich auch keine Gedanken um eine entsprechende Vorsorge, falls es denn dann doch mal nötig wird.

Um im Alter Problemen vorzubeugen ist es also einfach notwendig, sich zeitnah mit dem Thema auseinander zu setzen.

Eine frühzeitige Versicherung entscheidet dann in vielen Fällen darüber, wie viel Aufwand man später mit Ärzten und Kontrollen hat und wie langwierig eine Behandlung wird. Fernab vom Zeitaufwand stehen auch manchmal noch schmerzhafte Behandlungen an, die man sich bestimmt ebenfalls ersparen möchte. Mit wachsendem Alter werden viele Behandlungen auch einfach teurer, weil der Grundstein für gute Zahnhygiene so spät gelegt wird und erst einmal Behandlungen abgeschlossen werden müssen, die längst überfällig waren.

Trägt sie eine Zahnspange?

Ich nutze seit einigen Monaten eine durchsichtige Zahnschiene und erst jetzt wird mir bewusst, wie wir manchmal unsere Gesundheit schleifen lassen. Gerade durch eine Zahnfehlstellung kann man ebenfalls Beschwerden bekommen, die man als Folge erstmal gar nicht erahnt hätte – beispielsweise Nackenschmerzen oder Verspannungen im Kiefergelenk.

Ich bin ehrlich gesagt heilfroh, dass es mittlerweile durchsichtige Schienen gibt, die viel subtiler sind als alte Gestelle. Meistens fällt es meinem Gegenüber gar nicht auf, dass ich überhaupt eine Schiene trage. Ich denke, viele Menschen haben Hemmungen eine Zahnfehlstellung behandeln zu lassen, weil man immer noch die veralteten, sehr sichtbaren Spangen von damals im Kopf hat.

Die Fehlstellung kam bei mir sehr schleichend und ich habe es anfangs ignoriert. Rückwirkend betrachtet wäre ein schnelles Eingreifen, bereits im Teenager-Alter und das Tragen einer Zahnspange sinnvoll gewesen. Am Anfang habe ich noch keine Notwendigkeit gesehen, etwas dagegen zu unternehmen. Wie es allerdings mit den meisten Sachen ist, die man nicht rechtzeitig behandelt, hat sich irgendwann ein Zustand eingestellt, mit dem ich mich unwohl und vor allem unsicher gefühlt habe. Viele Dinge haben als Jugendlicher in dem Moment keine besondere Relevanz, aber dadurch verschlechtern sich leider manche Zustände nur noch mehr.

Wieder unbeschwert lachen können dank Zahnspange!

Ich habe selbst bemerkt, wie ich weniger offen lache und gerade bei Bildern sofort die Fotos aussortiere, auf denen man meine Zähne sieht. Dabei lache ich eigentlich gerne sehr viel …

Von anderen habe ich immer gehört, dass es gar nicht so sehr auffällt. Aber wenn man sich persönlich nicht so gut fühlt, hilft es meistens auch nicht, von außen beschwichtigt zu werden.

Für mich ist es einfach wichtig, mich mit meinem Lachen wieder wohl zu fühlen, ohne darüber nachzudenken, wie es wirken könnte.

Wenn man sich attraktiver fühlt, lächelt man automatisch mehr und hat eine ganz andere Wirkung auf andere. Das wirkt sich auf zahlreiche Lebensbereiche aus.

Vor einiger Zeit habe ich sogar eine Studie darüber gelesen, dass ein perfektes Gebiss die Karrierechancen erheblich steigern kann. Eine Untersuchung des King College in London hat ergeben, dass man mit gleichmäßigen und möglichst weißen Zähnen kategorisch als beliebter, intelligenter und attraktiver eingestuft wird.

Grade was das Bleachen von Zähnen angeht kann man ebenfalls viele Fehler machen und Zähne nachhaltig schädigen. Ich hatte damals das Glück zu einer guten Praxis zu gehen, die direkt mit einem Zahnarzt zusammengearbeitet hat. Bevor bei mir in irgendeiner Weise Hand angelegt wurde, musste ich mein Gebiss untersuchen lassen und wurde danach als momentan nicht geeignet für eine Bleaching-Behandlung eingestuft. Ich hatte schlicht zu viel Karies, der erst behandelt werden musste, weil die Aufhellung sonst erhebliche Schäden für meine Zähne mitgebracht hätte. Auch hier wäre es mir zugute gekommen, Probleme mit meinen Zähnen, die ich zu lange ignoriert hatte, direkt anzugehen. Viele unseriöse Anbieter wollen sicherlich nur ihre Leistung verkaufen und scheren sich erstmal nicht um deine Gesundheit.

In meinem Job als Social-Media-Expertin sehe ich immer wieder, dass das äußere Erscheinungsbild bei jetzigen Generationen immer wichtiger wird. Ein gesundes und schönes Lächeln zu haben trägt unfassbar viel zur allgemeinen Attraktivität bei, das ist wissenschaftlich erwiesen. Eine frühzeitige Versicherung spiegelt daher den momentanen Zeitgeist wider.

Das beste Accessoire ist deine Gesundheit!

Es gibt kaum ein wichtigeres Thema, als die eigene Gesundheit. Man lebt zu lange mit einem Zustand, in dem man sich vielleicht nicht wohlfühlt. Für diverse Dinge, wie Handtaschen und Schuhe, geben wir manchmal ein Vermögen aus, aber sobald es darum geht die Zähne behandeln zu lassen oder einen Betrag für eine Versicherung zu bezahlen, sind wir zögerlich. Die neue Handtasche ist bestimmt eine von vielen, die wir ab und zu ausführen, unsere Zähne aber haben wir immer dabei.

Hier meine Sieben Tipps für schöne und gesunde Zähne:

1) Regelmäßig zum Zahnarzt gehen und das auch schon in jungen Jahren, bevor es zu spät ist

2) Zähne putzen, mindestens morgens und abends. Wenn ihr eine Zahnspange tragt ist die regelmäßige Reinigung sehr wichtig.

3) Wenn Zähneputzen nach dem Mittagessen nicht möglich ist, ein zuckerfreies Kaugummi kauen

4) Zucker vermeiden und vor allem auch an den Zucker in Snacks, Cola und Säften denken

5) Auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Der Körper braucht Mineralstoffe, wie Kalzium, dass über den Speichel den Zähnen zu Verfügung gestellt wird

6) Keine zu harte Zahnbürste verwenden. Wer zu kräftig putzt, macht sich den Zahnschmelz kaputt. Auch Paradontose kann hier die Folge sein

7) Zahnseide benutzen, denn selbst die beste Zahnbürste kommt nicht in jeden Zahnzwischenraum

Tragt ihr auch eine Zahnspange, oder habt eine Story zu euren Zähnen? Dann lasst sie uns gerne wissen.

2Kommentare

Letzte Beiträge

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Bewerte ihn jetzt mit 1-5 Sternen.

Kommentare

  • Melissaelena Antworten

    Super echt und lebendig verfasst, sehr kurzlebig und man kann sich sofort identifizieren. Sehr guter Gastbeitrag 🤍

  • Carina Kockelke Antworten

    Hallo Melissa,

    wie schön, dass dir unser Beitrag gefällt 🙂

    Hast du auch ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Viele Grüße von Carina aus dem Social Media Team

Diskutiere mit!

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beachten wir die Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung. Ausführliche Informationen findest du im Datenschutzbereich unserer Webseite. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden.

Einzigartiger Schutz mit Sofortleistung

Die Kosten für schon laufende Zahnersatzbehandlungen absichern? Mit diesem Tarif geht das

Informiere dich jetzt

Unser ERGO Blog

Wir verstehen Versicherung genauso gut wie alltägliche Themen und geben unsere Tipps und Erfahrungen auf diesem Blog gerne weiter. Mit einem Team aus Mitarbeitern und Bloggern inspirieren wir dich jede Woche aufs Neue!

unsere Autoren

© ERGO Direkt AG – 2020